Qualität. Philosophie. Meilensteine.

Das internationale Kaffeeunternehmen wurde 1995 gegründet. Neben dem Vertrieb von Premium Kaffee und Kaffeesystemen bietet CUP&CINO seit 2002 auch das Coffee House Konzept im Franchise-Modell an. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Hövelhof bei Paderborn (NRW/Deutschland). Die Röstanlagen für alle Spitzenkaffees sind in der Schweiz, wo auch alle Kaffeesysteme hergestellt und entwickelt werden.

Um CUP&CINO besser kennen zu lernen und zu verstehen, stellen wir Ihnen ebenso unsere Bereiche Qualität, Meilensteine und Philosophie vor.

Qualität

Qualitäts-Grundsätze von CUP&CINO: Jede Tasse frisch - direkt aus der Bohne

Können Sie schmecken, welchen Kaffee Sie gerade getrunken haben?

Warum geht das bisher nicht?

Einige Kaffeeanbieter haben auch zum Teil gute Qualitäten bis in die Verpackung. Doch der Kunde verarbeitet diesen Kaffee dann in verschiedenen Maschinen mit verschiedener Kaffeemenge und verschiedenen Mahlungen und Brühverfahren. Die Qualität des Wassers wird dabei oft unterschätzt und vernachlässigt. Jede Tasse schmeckt somit an jedem Platz unterschiedlich.

Unser Konzept garantiert - bis in jede Tasse - eine einzigartige Qualität:

  1. Wir kaufen nur die besten Bohnen aus den besten Anbaugebieten der Welt.
  2. Wir rösten unseren Kaffee immer nach genau unserem Röstprinzip.
  3. Wir arbeiten nur mit CUP&CINO Kaffeesystemen, die optimal auf unseren Kaffee weiterentwickelt wurden.
  4. Wir garantieren durch unser Abrechnungskonzept, dass in unseren Maschinen wirklich nur unser Kaffee verarbeitet wird.
  5. Wir garantieren für alle CUP&CINO Maschinen eine optimale Einstellung in Punkto Mühle, Menge des Kaffees, Brühgruppe, Temperatur und Wasserfilter.
  6. Wir übernehmen den kompletten Service aller unserer Kaffeemaschinen
  7. Wir bieten den frischesten Kaffee durch unser CUP&CINO Logistik-Konzept. Wir versenden die gerade gerösteten Bohnen per Spedition oder Flugzeug direkt zu unseren Importpartnern und Zentralen. Von dort versenden wir täglich binnen 2 Tagen per Paketdienst unsere noch duftenden Kaffeebohnen. Erst auf Knopfdruck wird der benötigte Kaffee frisch gemahlen. Deshalb arbeiten wir nur mit Premium-Vollautomaten.
  8. Wir garantieren die Lieferung zum Kunden binnen 10 Tagen seit Röstung weltweit!
  9. Wir bieten allen Partnern von CUP&CINO einen deutlichen "Marken-Mehrwert", denn durch unsere Marke (ver-)führen wir unsere Gäste zum Cappuccino und zu weiteren Kaffeespezialitäten, die für alle Marktteilnehmer höhere Erträge generieren.

Probieren Sie es aus. Sie werden von Frische und Qualität begeistert sein!

Philosophie

Die Mitarbeiter- und Unternehmensphilosophie von CUP&CINO

Wir alle von CUP&CINO möchten die Qualität von Kaffee & Kaffeespezialitäten permanent verbessern und den Menschen hierdurch mehr Genuss bieten. Neben der ständigen Arbeit an unseren Produkten gibt es für unser Team auch den Willen, ein besonderes Arbeitsumfeld zu schaffen. Hier stehen neben einem vertrauensvollen Miteinander auch moralische Werte wie Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit & Fairness zu allen Menschen im Fokus. Für unseren Einsatz um unsere Marke haben wir den CUP&CINO Mitarbeiter Leitfaden „Elisabeth“ zu unserem Statement ausgewählt. Jeder Buchstabe steht für eine Eigenschaft, die wir immer im Umgang mit unseren Partnern und Kunden beherzigen wollen:

E = Engagement
Wir alle möchten ein besonderes Engagement bei unserer täglichen Arbeit leisten. Dabei soll unser Tun durch Lust und Leistung höchste Qualität und höchst mögliche Zuverlässigkeit garantieren. Wir verstehen uns als Dienstleister und versuchen immer, das Beste für unsere Partner zu geben.
L = Lächeln
Wir möchten im Team und in der Beziehung zu allen Partnern stets ein positives Stimmungsumfeld erzeugen. Auch in Situationen von hoher Anspannung werden wir uns bemühen, dies einzuhalten. Erfolg heißt: Probleme lösen. Je größer das Problem, desto größer der Erfolg. Wir haben allen Grund, unsere Zukunft positiv zu sehen.
Jeder Mitarbeiter weiß von sich: „Ich kann was ich will“
I = Informationen
Wir hören auf die Informationen unserer Kunden und Partner und werden uns immer bemühen, deren Wünsche zu gut wie möglich zu erfüllen.
S = Soziales und ökologisches Engagement
Das Ziel unserer Arbeit ist nicht die Gewinnmaximierung um jeden Preis, sondern der zielstrebige Aufbau unserer Premium-Marke. Neben tollen Produktqualitäten steht unser Unternehmen und unsere Marke auch für ein ganzheitliches und Werte-erhaltendes Denken.
Wir versuchen dabei besonders soziale und ökologische Werte zu
fördern bzw. zu unterstützen. Das heißt zum Beispiel, möglichst viele
neue Arbeitsplätze zu schaffen. Seit 2007  haben wir ein  BIO-Sortiment für Kaffee - und Teeprodukte entwickelt. Der Kaffee wird dabei nicht nur biologisch angebaut, sondern außerdem auch fair gehandelt. Das TransFair Siegel auf diesem Kaffee steht für soziale Unterstützung der Kaffeebauern.
Wir möchten, dass die Welt durch CUP&CINO ein wenig besser wird. Deshalb wollen wir unser Unternehmen in unseren Händen behalten. Kurzfristiges „Shareholder Value“-Denken gehört nicht zu unseren Zielen.
A = Angebote
Im Sinne eines langfristigen Markenaufbaus und im Sinne unserer Mitarbeiter nehmen wir nicht Teil am „Geiz ist Geil"-Syndrom. Vielmehr versuchen wir Märkte zu erschließen, in denen die Kreativität und Wertschöpfung für alle Beteiligten eine persönliche Herausforderung ist, der wir uns gern täglich stellen. Jeder Mitarbeiter von CUP&CINO sollte stolz sein auf seine persönlich geleistete Arbeit und daraus täglich eine gewisse Zufriedenheit mit nach Hause nehmen.
B = Begeisterung
Wir möchten unsere Partner und Kunden nicht nur zufrieden stellen, sondern durch echte Mehrleistung begeistern. Nur wer wirklich begeistert ist, kann diese Ausstrahlung an andere weitergeben. Deshalb steht die Begeisterung für unser Team an wichtigster Stelle. Begeisterte Kunden und Mitarbeiter sind das größte Potential unseres Unternehmens.
E = EDV
Um in der Zukunft im Produkt- und Kommunikationsbereich erfolgreich
zu sein, investieren wir immer wieder in neueste Technik. Wir wollen in allen Bereichen unseres Geschäftes durch beste Informationen die besten Entscheidungen treffen, um das Wachstum unserer Marke optimal zu fördern und schnellstmöglich auf neue Situationen reagieren zu können.
T = Teamgeist
Wir wollen ein vorbildliches CUP&CINO Team sein, in dem jeder Mitarbeiter seine Möglichkeiten voll entfalten kann. Dabei wollen wir keine Hirachien aufbauen, sondern unsere direkte Kommunikation erhalten und weiter ausbauen. Jeder Mitarbeiter soll sehen, welchen Beitrag er zum Erfolg unseres Unternehmens beigesteuert hat.
H = Heute
Jeder Mitarbeiter versucht, heute das Optimale zu geben, um damit den Grundstein für eine erfolgreiche und Werte-Erhaltende Zukunft zu schaffen.

 

Meilensteine

Familie, Wurzeln & Meilensteine der jungen Marken-Geschichte von CUP&CINO

2011 CUP&CINO trumpft mit Innovationen im Bereich neue Medien. Das Kaffeeunternehmen präsentiert sich auf Facebook, Twitter und in weiteren Social Media Netzwerken. Ab Februar 2011 erscheint die neue CUP&CINO App im App Store und bei Google Android zum kostenlosen Download. Die App verfügt über ein innovatives Couponing-System, wodurch der Kaffeeliebhaber immer aktuelle Angebote in allen CUP&CINO Filialen einlösen kann, einen Filialenfinder und ein pfiffiges Latte Art-Spiel. Das Medienangebot soll 2011 durch digital Signage erweitert werden.

2010 Im Januar und Februar eröffnen 2 weitere Coffee House Standorte.

Am 15. Januar erweitert CUP&CINO seinen Lager- und Logistikbereich um weitere 3800qm.

Mit den neuen Maschinengenerationen PURA C und PURA CI sowie der Spectra CS Foam Master erweitert CUP&CINO seine Kaffeemaschinen-Vielfalt und erobert den Markt der heißen- und kalten Getränke. Mit diesen neuen Kaffeemaschinen lassen sich auch kalte Getränke wie ICE-Cappuccino mit Eiswürfeln leicht herstellen.

2009 Das TEAaMO Premium Teekonzept wird weiter ausgebaut und um eine weitere Range als TEAaMO - ICE TEA erweitert. Gleichzeitig wird das neue Doppelwandglas für Macchiato vorgestellt. Für den Convenience-Bereich wird die neue Shop-In-Shop Serie "Club" eingeführt, das um ein Instore-TV Konzept ergänzt werden kann. Bei diesem neuen Konzept werden die entsprechenden Werbetrailer von der CUP&CINO Zentrale direkt via Mobilfunk übermittelt und auf die entsprechenden Geräte übertragen.

Mit dem neuen Premium Barista Konzept "Macchiato plus 12" erweitert CUP&CINO erstmalig seine Range im Maschinenbereich um einen Halbautomaten und es entsteht die CUP&CINO Akademie.  Der deutsche Baristameister Matthias Lincke wird hierfür als Ausbildungsleiter gewonnen.

In Medan (Indonesien) wird ein weiteres Coffee House eröffnet.

2008 Das TEAaMO Premium-Teekonzept wird nun auch in neuen Teebags
für den Gastronomie- und Conveniencemarkt angeboten.
Zum Start stehen 6 Premium Teesorten zur Verfügung.
Die Bags sind mit Teeblättern gefüllt.
Zur Einführung bietet CUP&CINO jetzt auch einen Gastro-Teehumidor an.
Speziell für den Conveniencemarkt  wurde ein Premium Teedisplay für 6 Sorten
Tee entwickelt.

Im Bereich Coffee-House werden verschiedene neue Foodkonzepte entwickelt
und ab März 2008 eingeführt. 3 weitere Coffee House Objekte werden 2008  in Deutschland realisiert.

CUP&CINO gewinnt neuen Master-Franchise-Partner in Rumänien und plant dort neben dem Aufbau von Shop-In-Shop Konzepten für Buchhandlungen ein Netzwerk von ca. 30 Coffee Houses.

2007 CUP&CINO bietet nun ein Biokonzept für Kaffee und TEAaMO an.

Aus den besten Anbauregionen Mexikos und Peru bietet das Unternehmen jetzt 2 neue Kaffees in den Sorten Café Creme und Espresso. Die Spezilitäten werden erstmals auch in 250g Packungen angeboten um auch in den Coffee House Objekten neue Freunde des BIO-Kaffees zu finden. Neben dem biologischen Anbau wird die Kaffee auch fair gehandelt und bekommt deshalb neben dem BIO auch das FairTrade Siegel. Auch das TEAaMO Teesortiment wird um weitere 6 BIO Teesorten erweitert, die in 100g Packungen angeboten werden.

CUP&CINO entwickelt ein neues Möbelkonzept für kleine Shop-In-Shop Lösungen

7 weitere Coffee House Standorte werden in Deutschland umgesetzt.

2006: Neue Schokoladenspezialitäten "Latte Pralino". Damit ist CUP&CINO ein weiteres Mal Trendsetter im Deutschen Markt und hat als erster Anbieter Edelkakao als Heißgetränke in einem Konzept für die Gastronomie umgesetzt.

Mit der Marke "TEAaMO® - Ich liebe Dich!" erweitert CUP&CINO die Konzeptpalette um ein weiteres Sortiment. Aus insgesamt 10 Premium-Tees besteht das Angebot. Serviert werden diese Spitzentees entweder in hochwertigem Porzellan oder in einem passenden, trendig gestylten Glas.

In Deutschland wird das größte Coffee House in Lippstadt auf einer Fläche von 350 qm eröffnet.
Im Ausland eröffnet CUP&CINO in Taipei die erste taiwanesischen Coffee Bar.Das Coffee Bar Konzept bietet auf 67 qm die komplette CUP&CINO Vielfalt und Qualität, angefangen vom mediterranen Frühstück über Salate,Snacks und cremigem Eis bis hin zu szenigen Drinks für das Abendgeschäft.

2005 Eröffnung neuer Coffee House Standorte in Chile, Athen und Riga
Ende 2005 - Markteinstieg in Kuwait und Saudi Arabien. In Saudi Arabien eröffnet mit 375 qm. das bisher größte Cup&Cino coffee House der Welt.

2004 Für das Coffee House Konzept werden folgende neue Länder abgeschlossen: Spanien (Europa), Chile (Südamerika), Indonesien (Asien), Katar (Middle East)
Ende 2004 zählen neben tausenden von Kaffeesystem- und Shop-in-Shop Kunden jetzt 32 Coffee House Objekte zur CUP&CINO Gruppe.

2003 Das erste Coffee House in Österreich wird installiert und arbeitet ebenfalls erfolgreich. Auf der Anuga 2003 stellt CUP&CINO das neue Konzept vor und bekommt aus vielen Ländern konkrete Anfragen. Es wird die Exportabteilung für Coffee House gegründet. Sven Rienermann baut diesen Vertrieb in kurzer Zeit auf und startet in Portugal sehr erfolgreich das erste größere Roll Out des Konzeptes.

Für den Bäckerei und Tankstellenmarkt entwickelt CUP&CINO sein erstes Shop-in-Shop Konzept. Überregionale und Nationale Key Account Kunden werden gewonnen.

In Taiwan wird im Dezember 2003 der erste Partner für das Maschinenkonzept in Asien gewonnen.

2002 Um in Zukunft schnell die Marke ausbauen zu können, entscheidet sich CUP&CINO für die Expansion über ein Franchisesystem. In Deutschland entstehen die ersten Outlets.

2001 Das erste Coffee House von CUP&CINO startet als Pilot in Paderborn. Während dieser Zeit entwickelt CUP&CINO das Doppelkonzept: Tagsüber Coffee House, abends Cocktail House. Das neue Konzept hat gegenüber der internationalen Konkurrenz deutliche wirtschaftliche und konzeptionelle Vorteile. Neben dem Ausbau im Kaffeesortiment entwickelt CUP&CINO auch ein neuartiges Food-Konzept und die Marken: Bakery, Salacino & Gelato.

2000 Neben dem Vertrieb von Kaffeemaschinen in der Gastronomie fordern viele Kunden eine Erweiterung des Konzeptes in Richtung Coffee Shop.

1998 Der erste Partner im Ausland wird in Österreich gefunden. Der erste Schritt in Richtung internationaler Markenaufbau beginnt. Erstmalig stellt CUP&CINO auf der größten Gastronomiemesse in Deutschland, der Internorga in Halle 8 aus.

1996 CUP&CINO entwickelt sich mit dem Maschinenvertrieb schnell in der Region und entscheidet sich, das Konzept auch national anzubieten.

1995 Da die Kaffeeindustrie kein Zukunftskonzept für die Gastronomie bietet, entscheidet sich Frank Epping, ein neues Unternehmen für ein zukunftsweisendes Kaffeegeschäft zu gründen. CUP&CINO wird am 21. September 1995 gegründet und feiert seine Premiere in Gütersloh auf der GÜWA 95.

1992 Frank Epping gründet mit Andreas Herb die Firma POS Marketing & Vertrieb. Diese übernimmt später den Alleinvertrieb für das amerikanische Bier Miller Genuine Draft für den europäischen Vertrieb (gehört heute zur Krombacher Brauereigruppe).

1990 Das nun schon überregional tätige Unternehmen wird umfirmiert in die Epping Gastro-Service GmbH. Das Unternehmen entwickelt sich zum regionalen Marktführer für die Trendgastronomie in NRW und legt besonderen Fokus auf neue Kaffeekonzepte.

1982 Frank Epping steigt in das Unternehmen ein (3. Generation)

1959 Günther Epping übernimmt das Geschäft und heiratet Heta Stuckmann. Beide bauen das Familienunternehmen mit Tabakwaren, Süßwaren und Kaffee weiter aus. Aus dieser Ehe gehen die Söhne Frank und Jürgen hervor.

1932 gründet Paul Epping das Unternehmen Paul Epping KG in Hövelhof. Dieser Großhandel beliefert die Gastronomie und den Handel mit Tabakwaren und Spirituosen. Aus der Ehe mit Emmi Bertram wird Günther Epping geboren (2. Generation)


 

 

 

 

 

 

 
 
  • Logos Social Media